Trommelröstung – vom Rohkaffee zum Geschmackserlebnis 

Das Rösten ist der letzte wichtige Schritt zur Veredelung der Kaffeebohnen. Der Rohkaffee, blass-grün und nach Heu riechend, wird in den außen beheizten, sich langsam drehenden Trommelröster gegeben. Durch Zufuhr von Hitze verlieren die Bohnen Feuchtigkeit, ihre Farbe wechselt ins bräunliche und ein unvergleichlich würziger Geruch entsteht. Der Einbrand (Verlust des Wasseranteils) kann bei diesem Verfahren bis zu 20% des Bohnengewichtes betragen. 

Die so angestoßene chemische Reaktion läßt in den Bohnen Gase entstehen, das Volumen der Bohnen nimmt zu, die Zellwände werden porös und platzen schließlich auf. Jetzt präsentiert sich die ganze Geschmacksvielfalt des Kaffees und die Kunst des Röstmeisters entscheidet über die individuelle Ausprägung und die Art der Zubereitung. Beim Rösten bilden sich über 1.000 neue Aromen. Um das ideale Geschmackserlebnis aus dem Rohkaffee zu erhalten, muss der Röstvorgang im perfekten Moment abgebrochen werden und der Kaffee unter Kaltluftzufuhr auf Kühlsieben ohne Wasser abkühlen. Bereits wenige Sekunden Röstzeit-Differenz oder minimale Temperaturabweichungen können aus dem Rohkaffee unterschiedlich schmeckende Kaffeearomen erzeugen. Je nach Länge und Temperatur der Röstung können bis zu sechs verschiedene Röststufen erzeugt werden. Innerhalb von zwei bis drei Minuten verändert sich die Bohne von leicht braun über mittelbraun, dunkelbraun bis hin zu öligem schwarzbraun. 

Für jede Kaffeesorte entwickeln wir ein eigenes Röstprofil, um den einzigartigen Charakter des jeweiligen Kaffee optimal zur Geltung zu bringen. Je nach gewünschter Sorte und Aroma rösten wir in Chargen von 1 bis 5 kg Rohkaffee schonend bei rund 200°C zwischen 14 und 20 Minuten. 

 


 

helle Röstung/ Zimtröstung
helle, leicht säuerliche, aber nicht bitter schmeckende Bohnen 
mittlere/amerikanische Röstung
kastanienbraune Bohnen
starke Röstung/ Wiener Röstung
leicht glänzenden Bohnen, da das Öl aus der Bohne durch die Röstung an die Oberfläche tritt 
dunkle/französische oder continentale Röstung
dunkelbraune Bohnen und zunehmender Glanz
Die säuerlichen Reizstoffe werden während der Röstung abgebaut und ein leicht süßlicher aber auch etwas bitterer Geschmack entsteht.
sehr dunkle Röstung, italienische Röstung/Espresso
dunkle und glänzende Bohnen, aromatische und säurearme Kaffeesorte
Torrefacto / spanische Röstung
Bohnen werden während der Röstung gezuckert, um die Säure und Bitterkeit abzumildern